© www.legioplus.com -  © www.vinlegion.com


Das C.H.A.L.E. - Ferien- und Beherbungszentrum der Legion in La Ciotat

 

C.H.A.L.E.


Das C.H.A.L.E. (Centre d'hébergement et d'accueil de la Légion étrangère) befindet sich im Badeort La Ciotat, direkt am Mittelmeer, etwa 16 KM südlich von Aubagne.
Die Einrichtung erfüllt 2 Aufgaben. Zum einen ist sie -neben Malmousque- das 2. Ferienzentrum der Fremdenlegion, wenngleich auch kleiner und als reine Beherbergungsstätte mit Restauration ausgelegt. Hier können alle aktiven Angehörigen der Fremdenlegion, gleich welchen Dienstgrades, auch gemeinsam mit Angehörigen ihren Urlaub verbringen. Die Preise die dafür zu zahlen sind, sind mehr als günstig und mehr oder weniger bloße Unkostenbeiträge. Die Preise sind nach Dienstgrad gestaffelt. Es stehen 2, 3 und 4-Bett Zimmer zur Verfügung. Der Preis pro Person und Übernachtung beträgt im Jahr 2016 für:

Legionäre 2° und 1° Classe, sowie Caporaux: 11,00 EUR
Caporaux-Chefs, Sergents und Sergent-Chefs: 12,00 EUR
Adjudants, Adjudant-Chefs und Majors: 13,00 EUR
Sous-Lieutenants, Lieutenants und Capitaines: 14,00 EUR
Commandants, Lieutenant-Colonels und Colonels: 15,00 EUR

Weiterhin stehen 2-Personen Studios und moderne Appartements zur Verfügung. Die Preise hierfür liegen je nach Typ und Dienstgrad zwischen 35,00 und 55,00 EUR pro Übernachtung. Eine Vollverpflegung (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) wird im Restaurant des C.H.A.L.E. angeboten, ebenfalls zu äußerst günstigen Preisen:

Frühstück: 2,00 EUR
Mittagessen: 6,50 EUR
Abendessen: 7,00 EUR

Neben aktiven Legionären steht das C.H.A.L.E. auch ehemaligen Legionären, welche ihren Dienst "avec honneur et fidelite" für Frankreich / für die Legion geleistet haben -sowie deren Familien- offen, soweit es freie Kapazitäten gibt. Diese Möglichkeit wird z.B. jedes Jahr Ende April / Anfang Mai sehr gerne genutzt, wenn ehem. Legionäre aus aller Welt zu den Feierlichkeiten von "Camerone" (29.04 bis 01.05.) anreisen, wobei die ehem. Legionäre meist für längere Zeit (1 bis 2 Wochen) im C.H.A.L.E. verweilen. Die abendlichen Treffen in der "Bar" des C.H.A.L.E. haben dabei schon eine langjährige, besondere Tradition.



CHALE


Die zweite bestimmungsgemäße Funktion des C.H.A.L.E. ist die Unterbringung von aktiven Legionären aus weiter entfernt liegenden Regimentern, welche sich dienstlich bedingt für einige Tage oder Wochen im Hauptquartier der Fremdenlegion im nahgelegenen Aubagne aufhalten, oder solchen aktiven Legionären (und ggf. deren Familien), die aus einem mehrjährigen Aufenthalt (Dienst) aus einem der beiden verbliebenen "Überseeregimentern" der Legion (das 3eme R.E.I in franz. Guyana und das D.L.E.M. auf der Insel Mayotte) zurückkehren, aber an Ihrem neuen Regimentsstandort noch keine Unterkunft haben. Diese werden vorübergehend im C.H.A.L.E. untergebracht.


CHALE


Das Personal des C.H.A.L.E. (Direktion, Verwaltung, Küchenpersonal, Servicekräfte) besteht aus aktiven Legionären, oftmals solchen, die alters- und oder verletzungsbedingt nicht mehr in einer Kampfkompanie oder auf andere Weise sinnvoll in ihren ehemaligen Stammregimentern einsetzbar sind. Geleitet wurde das C.H.A.L.E. über viele Jahre von den Adjudant-Chef (Stabsfeldwebel) BERT, bis zu seiner Pensionierung im März 2016. Seit dem wird das C.H.A.L.E. von Major (Oberstabsfeldwebel) PAYET geführt, der ebenfalls bereits auf 34 Dienstjahre in der Legion zurückblicken kann.






Sponsorenlink:

© www.legioplus.com -  © www.vinlegion.com

Onlineshop mit Originalartikeln von der Fremdenlegion
Zuletzt aktualisiert am Samstag, 09. Juli 2016 um 18:22 Uhr